Ein Hundeblog

Besuch bei „van Juttersburch“

 
Mitgenommen hätte ich sie ALLE!!!
 
Leider habe ich drei Herzen zu Hause, die bei diesem Gedanken energisch mit dem Kopf schütteln.
Mit Fiete hätte ich evtl. noch verhandeln können. Motsi jedoch hat sich mit ihrem Herrchen verbündet!
Die beiden sind sich in dieser Sache (zu meinem Bedauern!) mehr als einig.
Es gibt keinen weiteren Hund hier im Haus. Geschweige noch einen Welpen dazu!
 
Motsi war vergangenes Wochenende „not amused“, als wir bei Tinke und Jack zu Besuch waren.
Für Motsi ist es verlorenen Zeit, sich mit Welpen zu beschäftigen.
Diese können weder richtig laufen, noch wissen sie, wie man Futter richtig frisst. Sie müssen auch noch aus der Hand gefüttert werden.
Aus Motsi’s Sicht sind diese kleinen Fellknäulchen nicht beachtenswert.
Während Motsi’s Schwester, Bolly-Wolly, sich mit den Pupsy beschäftigte, blieb Motsi vornehm im Hintergrund.
Es war für sie nicht nachvollziehbar, wie ihr Frauchen  jedes Mal entzückte Laute von sich gab, wenn die kleinen Pupsy wieder wach waren.
 
Nach zwei Tagen mussten wir uns verabschieden.
Auf der Rückfahrt hingen zwei Mädchen unterschiedlichen Gedanken nach.
Ich: „Schade, Saga, das Mädchen aus diesem Wurf, hätte wirklich super zu uns gepasst.“
Motsi: „Gott sei Dank – ich fahre alleine mit Frauchen nach Hause und freue mich auf meinen Fiete.“
 
Schön war es wieder bei den „van Jutterburch“ ern.
Danke an Tineke und Jack für ihre wunderbare Gastfreundschaft !!
 
Es sind wieder einige Fotos zusammen gekommen. Es kann zu Ladezeiten kommen.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.