Ein Hundeblog

Motsi und Fiete

oder: Zwei, die sich gefunden haben
Was hatte ich Bauchschmerzen, als wir Zwergie nach Hause holten.War es richtig unserer Prinzessin einen Prinzen an die Seite zu setzen? Wie würde es sein, wenn Motsi ihren Bruder nicht akzeptiert?Was dann?
Tineke und Rotraut sagten es vorher und meine Sorgen waren komplett unbegründet. Motsi hat nach relativ kurzer Zeit Fiete akzeptiert.Heute ist es so, dass ohne ihren Fiete schon gar nichts mehr geht. Naja, ab und an gerade noch das Einzeltraining im Hain, aber ansonsten muss die große Schwester ihren „kleinen Bruder“ in der Nähe wissen.
Schön, wie sich alles so wunderbar gefügt hat 🙂
Was den beiden Geschwistern immer unheimlich Spaß macht, ist der Freilauf. Gerne hätte ich im Januar ein bisschen Schnee für Fotos gehabt. Motsi & Fiete  ist das egal. Sie toben, spielen und necken sich auch ohne die weiße Pracht.

Die Fotos werden in der Slideshow gezeigt, da es wieder ein paar mehr geworden sind 😉 – dadurch kann es zu einer etwas längeren Ladezeit kommen.

 

4 Kommentare

  • Das ist sehr gut, dass die beiden sich so gut verstehen. Es sind wie immer wunderschöne Bilder von 2 traumhaft schönen Chows. Ich habe die größte Freude diese Fotos anzusehen.

  • Einfach toll, diese beiden wunderschönen Chow Chows zu betrachten. Und klasse, dass sie sich so gut verstehen. Danke fürs Zeigen 🙂

  • Jan Jacobs van den Hof

    Ohhhhhh, so schöne Bilder
    Und dein angst das die nicht mit einander können ?
    Es sind Juttersburcher und die erstaunen jeder mit ihren freundliche und sociale karakter.
    Und das nach Menschen aber auch nach Tieren.
    Wir haben das mit Tieren jetzt 3 mal Erfahren und mann wird fast emo wenn mann das anschauen darf.
    Hoffe das diese spaß noch lange bleibt.

  • Gabriele

    Zwei glückliche Chow Chows, sehr schön anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.