Ein Hundeblog

Shooting mit Michael Meurer

Ein großes Danke an Michael Meurer

Irgendwann im Winter stellte eine Kollegin und ich fest, dass wir das selbige Hobby haben. Sie hat zwar auch einen Hund, aber in dem Fall ist das Hobby, die Fotografie.

Schwierig ist es jedoch immer, einen gemeinsamen Termin zu finden um zusammen los zu ziehen.
Unter der Woche im Winter geht es gar nicht, weil es einfach dunkel ist. Am Wochenende wird es schwierig, weil … es immer ein „weil“ gibt.

Zum Glück haben wir es gerade noch vor der C-Krise geschafft, uns zu treffen.
Ansonsten wäre es wieder in die Kiste „… machen wir irgendwann mal….“ geschoben worden.

Zum Shooting brachte meine Kollegin Michael Meurer mit, der alle Fotos dieses Beitrages fotografiert hat.

Motsi zeigte sich wieder von ihrer besten Shooting-Seite.
Eine Chow-Model, das sich genau in die richtige Pose stellen kann.
Abrufbar, in die richtige Richtung rennend und immer auf „habe ich das nicht toll gemacht?!“ aus ist.

Fiete dagegen … er mag es einfach nicht.
Er zeigte es auch deutlich, dass er das Hobby seines Frauchens für „braucht man nicht im Fiete-Leben“ hält.

Ein großes Danke an Michael Meurer für die Fotos!!
Man kann ihn gerne unter
https://www.berufsfotografen.com/michael-meurer-90765-fuerth/5139
erreichen.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.