Ein Hundeblog

Sprichwörter

Was hat es mit diesem Thema auf sich um in einem Hundeblog einen Beitrag zu bekommen?
Ganz einfach:
In einem kleinen, völlig unbekannten Hundeforum  wird monatlich ein Fotocontest ausgelobt.
Das neue Thema wird vom Sieger des vergangenen Wettbewerbs vorgegeben.
Die Gewinnerin des letzten Cup’s hat sich für den neuen Contest ein ganz besonderes Thema einfallen lassen.
 
Sprichwörter
Es soll mit mindestens einem Hund oder einem anderem Tier ein Sprichwort dargestellt werden.
 
Schade, da muss ich passen.
Sprichwörter … …
Wie kann man einen Hund so ins Geschehen einbinden, dass sich ein Sprichwort daraus ergibt?
Das ist für mich eine schier unmöglich zu lösende Aufgabe.
Während sich die einen User im Findungsprozess befanden – lag nach wenigen Augenblicken schon die erste Einsendung beim Admin vor.
Nun ja, wir hatten Zeit. Allerdings fiel mir auch nach vielen Tagen nichts zu diesem Thema ein.
Doch plötzlich hatte ich die Idee, als ich an einem kalten, sonnigen Tag mit Motsi über die überschwemmte und gefrorene Wiese lief.
 
Wir waren alle super neugierig, als der Contest endlich eröffnet wurde. Es waren 13 Fotos und ALLE hätten den ersten Platz verdient !!!
 
Zwei Fotos waren mit der selben Anzahl von Stimmen auf den ersten Platz gewählt. Diese beiden Fotos stelle ich ganz am Schluss mit ein.
 
Das Sprichwort zum Foto schreibe ich unten darunter. So kann jeder versuchen, ob er das dargestellte Sprichwort kennt.
 
In der Ruhe liegt die Kraft
 
Braune Augen sind gefährlich, aber in der Liebe ehrlich
 
Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Füßen haben
 
Aller guten Dinge sind Drei
 
Was sich neckt, das liebt sich
 
Reisende soll man nicht aufhalten
 
Drum prüfet wer sich ewig bindet, ob er nicht was besseres findet
 
Lachen ist die beste Medizin
 
Der Fuchs ändert den Balg und bleibt ein Schalk, der Wolf ändert das Haar und bleibt wie er war
 
Morgenstund hat Gold im Mund
 
Wie man in den Wald ruft, so kommt es zurück
 
UND THE WINNER IS mit gleicher Punktzahl
Am Schilde erkennt man die Gilde
 
UND 
 
Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er aufs Eis
 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.