Frensdorf – Tempelsgreuth – Stappenbach – Frensdorf

Unterwegs in Franken

… oder unterwegs auf dem  „Pädda-Hoffmann-Wech“

Auweija … ob ich morgen die Treppe in den ersten Stock ins Büro schaffe, wage ich momentan noch ziemlich zu bezweifeln. Es sollte heute ein bisschen ein längerer Weg werden. Bei der Planung der Wanderung waren knapp 20 km angedacht. Pädda  und Smilla liefen letzten Herbst schon ein Stück des unbeschilderten Weges. Auf meinen Wunsch hin baute Pädda noch ein, zwei Schleifen mit ein. Heraus kam ein fast 26 km Rundwanderweg westlich von Frensdorf, der wunderbar abwechslungsreich ist, eine tolle Aussicht bietet und menschenleer ist. Gut, im Unterholz wird man wohl eher selten Wanderleute begegnen als auf ausgeschilderten Wanderrouten. Mit uns unterwegs waren viele Rehe und noch mehr Vögel. Wunderschöne Seidenreiher, die Rast in Franken machen bevor es in ihre Brutgebiete weiter geht. Die Kormorane saßen an den Weihern um Beute zu machen. Enten und Blässhühnchen sind schon in der Balz und das Anfang März.

Auch wenn wir ab und an etwas vom geplanten Weg abgekommen sind, dank Ortskenntnis und Navi war es ein toller Lauf. Trotzdem bin ich jetzt froh, dass die Wanderschuhe wieder im Keller stehen und meine Schulter entlastet ist. Es wird noch ein paar Läufe dauern, bis ich mit dem Deuter wieder auf du und du bin.

… ach ja, die Bierflaschen im Rucksack sind achtlos hingeworfenen leere Flaschen, die ich mit auf sammele um die Reisekasse für den Frankenweg aufzustocken 😉

Daten und Karte

Gesamtstrecke: 25,69 km (15,3 Meile/n)
Gesamtzeit: 5:31:59
Zeit in Bewegung: 4:36:43
Durchschnittliche Geschwindigkeit: 4,46 km/h (2,8 Meile/h)
Durchschnittliche Geschwindigkeit in Bewegung: 5,35 km/h (3,3 Meile/h)
Maximale Geschwindigkeit: 11,97 km/h (7,4 Meile/h)
Durchschnittliches Tempo: 13:27 min/km (21:39 min/Meile)
Durchschnittliches Tempo in Bewegung: 11:13 min/km (18:02 min/Meile)
Schnellstes Tempo: 5:01 min/km (8:04 min/Meile)
Maximale Höhe: 399 m (1308 Fuß)
Minimale Höhe: 297 m (975 Fuß)
Höhenunterschied: 454 m (1489 Fuß)
Maximales Gefälle: 14 %
Minimales Gefälle: -19 %
Aufgezeichnet: 02.03.2014 8:27

Ein Gedanke zu “Frensdorf – Tempelsgreuth – Stappenbach – Frensdorf

  1. Jacky, das ist ein öffentlicher Naturbadesee, der für viel Geld vom Fischweiher zum Badesee umgebaut wurde. Im Sommer total von Menschen überfüllt und wenns richtig warm wird, kippt auch regelmäßig das Wasser um.
    Ich werde da nicht mal meine Zehe rein halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *