Budapest II

Budapest_2017_DSC_7457_tonemapped

oder: Pest, die hektische Schwester

Am zweiten (eigentlich dritten) Tag zogen wir nach dem guten Frühstück Richtung Pest in die sehenswerten alten Markthallen. Weiter gings in den Altstadtgürtel von Pest. Allerdings waren zu unserem Bedauern die im Reiseführer beschriebenen Kirchen entweder komplett geschlossen oder der Eintritt hierzu doch sehr teuer. Kein Problem – es gibt ja in der Stadt auch genug zu schauen und sehen.
Pädda zog es ins Judenviertel – mich ins Kaffeehaus Gerbeaud.
Wir beide wurden nicht enttäuscht und beides ist auf der „must in Budapest“ Liste mit verewigt.
Zum Ausklang des Tages schipperten wir noch auf der Donau und nutzten die nun volle Straßenbahn (rush hour) für eine Stadtrundfahrt (das nächste Mal müssen wir unbedingt am Westbahnhof aussteigen und diesen besichtigen).
Noch schnell am Gellerthotel und Gellert-Bad in Buda vorbei geschaut und zurück über die traumhaft schöne Freiheitsbrücke in unser Hotel.
Füße hoch und ausspannen!!
An diesen 2 1/2 Tagen sind wir ca. 30 km gelaufen. Nicht viel für Streckenwanderer, aber viel für mich, da ich die letzten Monate nicht mehr gelaufen bin.

Budapest ist ein teures Pflaster was essen und trinken außerhalb des Supermarktes angeht.
Klar, es ist eine große Hauptstadt und man muss damit rechnen, dass alles etwas teurer ist, als die gemeine Fränkin es kennt.
Nichts desto trotz sollte man sich das wirklich gute Essen und die tollen Desserts  und Kuchen nicht entgehen lassen.

So, dann will ich noch schnell meine Highlights aufzählen:
– die wundervollen Brücken bei Tag und bei Nacht
– das Café Gerbeaud
– Buda mit seinen ganzen Sehenswürdigkeiten, incl. Staatsgalerie
– das Parlament
– die Bibliothek
… und noch einiges mehr

Was jedoch gar nicht meine Welt ist:
– die Großstadt an sich
– der viele Verkehr
– die unglaublich vielen Menschen, die hin und her wuseln
– das wenige „grün“ in der Stadt

Es waren dennoch vier wunderschöne Tage 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *